Frontend-Framework zur Erstellung mobiler Hybrid Apps

ionic ist ein Open-Source-Framework bzw. eine Programmbibliothek und stellt eine moderne Lösung für die Frontend-Entwicklung, auch Benutzerschnittstelle oder User Interface (UI) genannt, mobiler Hybrid Apps dar. Es basiert auf den bekannten Web-Standards HTML5, CSS, Sass und TypeScript.

Das Programmkonzept sieht vor, dass ionic mit den Open-Source-Technologien Angular und Apache Cordova eingesetzt wird. Angular als JavaScript- bzw. TypeScript-Bibliothek stellt die Appstruktur zur Verfügung und hat sich zur Erstellung robuster Webanwendungen bewährt. Apache Cordova ermöglicht das Packaging bzw. Zusammensetzen von HTML, CSS und Javascript zu Apps, die dann u.a. auf den mobilen Systemen Apple iOS, Google Android und Windows Phone lauffähig sind und auf native Funktionen des mobilen Endgeräts zugreifen können. Mobile Hybrid Apps verfügen über lediglich eine Programmcode-Basis und vereinfachen damit entscheidend den Entwicklungsprozess als auch die anschließende Wartung.

Die folgende Abbildung1 stellt eine vereinfachte Architektur mobiler Hybrid Apps basierend auf ionic, Angular und Apache Cordova dar.

 

Vereinfachte Architekturzeichnung von mobilen Hybrid Apps basierend auf ionic, AngularJS und Apache Cordova

 

Die so generierten Apps, basierend auf den oben genannten Web-Technologien und bieten ein Nutzerverhalten, welches denen nativer Applikationen, also Anwendungen, die speziell für das entsprechende Mobilsystem entwickelt wurden, sehr nahekommt und über die App Stores der Anbieter eingestellt und vertrieben werden können.

1: Quelle: http://ionicframework.com/present-ionic/slides/

Teilen