Ihre digitale Full-Service-Agentur in Europa

Eine Million SKUs umziehen mit Pimcore PIM und MDM

© Pimcore

Ich ziehe mein System mit Pimcore um und nehme mit – eine Million SKUs

Das Unmögliche möglich machen für ein effizientes Bestandsmanagement: Dafür steht das Content Management System (CMS) Pimcore. Wir zeigen Ihnen, wie sich nicht nur ein paar Hundert, sondern Millionen von SKUs problemlos mit Pimcore umziehen und verwalten lassen können – und wie codafish Sie dabei unterstützt.

Ordnung ist das halbe Leben

Oder auch: „Ordnung ist das Fundament aller Dinge“. Oder so etwas wie: „Ordnung ist das Geheimnis zum Erfolg“. Wir kennen sie alle, die Weisheiten, die Menschen dazu motivieren, Ordnung zu halten. Sie verschönert das Leben in den eigenen vier Wänden und sorgt für den Durchblick wie zum Beispiel in der persönlichen Buchhaltung.

Denn wer wertschätzt es nicht, alle wichtigen Unterlagen sauber in entsprechend beschrifteten Ordnern abzuheften und griffbereit zu haben. Ordnung, abgeleitet aus dem lateinischen Wort ordo, kann einem vieles erleichtern. Was sich im Alltag mit unzähligen Zitaten beschreiben lässt, und eine befriedigende Grundeinstellung sein kann, ist in der Wirtschaftswelt essenziell. Im Bestandsmanagement gilt es strikt, Ordnung zu halten. Sonst schimpft nicht nur die Buchhaltung, sondern auch das Steuerbüro. Vor allem im Einzelhandel ist das große Wort mit O der Grundstein für unternehmerisches Handeln. Denn wie soll man effektiv viel Ware verkaufen, wenn man keinen Überblick hat? Vor allem dann, wenn man lokal sowie auch online Produkte verkauft? Die Lösung dafür lässt sich in drei Buchstaben abkürzen: SKU.

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir nach einer kostenlosen.Mehr erfahren

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir nach einer kostenlosen.Mehr erfahren

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir nach einer kostenlosen.Mehr erfahren
© Pimcore

Die Wichtigkeit der Stock Keeping Unit

Schließen Sie die Augen und stellen sich vor, Ihnen gehört ein Schreibwarengeschäft in einer Innenstadt. Sie erfreuen sich jeden Tag mehrerer Kunden von jung bis alt, die Sie mit Materialien für den Schulunterricht, Vorlesungen oder für die Büroarbeit eindecken. Vom Bleistift mit harter Mine bis hin zu Notizbüchern, Sie haben alle Variationen und Farben für jede Präferenz vor Ort. Und weil dies so gut läuft und Sie Ihren Bestand kontinuierlich erweitern, steigen Sie auch ins Onlinegeschäft ein und eröffnen ein zweites Geschäft. Sie sind mit verschiedenen Herausforderungen und To-Dos beschäftigt, doch eines ist bereits seit Ihrem ersten verkauften Produkt elementar wichtig: Ein strukturiertes Bestandsmanagement. Denn wie sonst wollen Sie Ihren Warenbestand, der sich so vielfältig entwickelt hat, kontrollieren, Nachbestellungen schicken, die korrekte Menge online anbieten, wenn dies nicht alles in einem System hinterlegt ist. Das Fundament für Ihr Bestandsmanagement kann problemlos gelegt, oder – sofern Sie schon mit beiden Beinen in der Selbstständigkeit stehen – mit einem Projektplan verbessert werden. Alles, Was Sie dafür brauchen, sind SKUs, die Stock Keeping Units. Ein internationaler Begriff, der einfach erklärt ist: Die Stock Keeping Unit ist eine eindeutige Kennzeichnung wie bspw. eine Artikel- bzw. Produktnummer, die jedem einzelnen Produkt eindeutige Merkmale zuschreibt und es sich somit mühelos im Bestand verfolgen lässt.

Eine Abkürzung, viele Möglichkeiten

​Wenn Sie Ihre Waren in SKUs unterteilen, müssen Sie sich nur eine Logik überlegen, und schon kann es losgehen. Das ist das Gute an den Stock Keeping Units – Sie können Ihre Artikelnummer mit den Merkmalen versehen, die Ihnen im Alltag dabei helfen, das Produkt spielend leicht anhand ihrer zu erkennen. Seien es Produktart, Größe, Stil, Farbe oder Hersteller: Ihrer Systematik sind keine Grenzen gesetzt. Nehmen wir die Bleistifte in Ihrem imaginären Schreibwarenladen. Was hilft Ihnen am besten dabei, auf einen Blick anhand der SKU zu erkennen, um welchen Bleistift es sich handelt? Zur Auswahl stehen Härtegrad, die Strichstärke, die Form, das Gehäuse oder zusätzliche Gimmicks, wie ein Radierer am Ende des Stiftes. Je mehr Informationen Sie in Ihr System geben, desto präziser können Sie die Stock Keeping Unit bestimmen.

Ein Beispiel gefällig? Wie klingt BLEIS-B-HB-002-R für Sie? Gut, ähnelt schon etwas einem Nummernschild, aber hinter diesen Hieroglyphen könnte auch folgendes verpackt sein:​

BLEIS – SKU für die Produktkategorie, sprich Bleistift​
B – SKU für den Hersteller, wir nennen ihn mal Bleistiftmagier​
HB – SKU für den Härtegrad des Bleistiftes​
002 – SKU für das sonstige Gimmick, wie dem Radiergummi am Ende ​
R – SKU für die Farbe Rot

Hach, das macht Spaß, oder? Es klingt schon fast wie eine Geheimsprache für Ihr Unternehmen. Und diese Geheimsprache wird Ihnen das Leben leichter machen, das können Sie uns glauben. Aber wo eine Artikelnummer-Logik, da braucht es ein System. Ja apropos – wir hätten da eine Idee für Sie.​

Ihr Stock Keeping Unit-Partner-in-Crime Pimcore

​Was Sie schon wissen und was besonders bei der Thematik des Bestandsmanagements wichtig ist: Mit Stift und Papier kommen wir nicht weit! Für ein effizientes, wirtschaftliches Arbeiten ist ein digitales Handling vonnöten. Wie dies am besten umgesetzt wird, die Frage hat sich das Unternehmen Pimcore zur Aufgabe gemacht und mit ihrem Content Management System eine Plattform kreiert, die ihre Produktverwaltung problemlos meistert. Die Open-Source-Lösung ist spezialisiert im Product Information Management (PIM) und dem Master Data Management (MDM). Kurz gesagt: Alles, was man für eine Produktverwaltung braucht. Deshalb zählt Pimcore heute zu den Big Playern in den Bereichen Einzelhandel und speziell im E-Commerce, dem elektronischen Handel von Waren und Dienstleistungen über das Internet. Studiert man die Funktionen von Pimcore wird man sich schnell die Frage stellen: Was kann das System eigentlich nicht? Und diese ist nicht ironisch zu lesen, denn die Fähigkeiten des Systems sind wirklich nicht zu unterschätzen. Speziell im Pimcore PIM reden wir hier nicht von zweihundert bis fünftausend SKUs, mit denen Pimcore umgehen kann. Nein, lassen Sie uns von Größerem sprechen. In Worten: Millionen von SKUs für Ihr Bestandsmanagement.

„Think big“, denn damit kann Pimcore PIM umgehen

​Was Sie allen voran wissen müssen: Pimcore PIM versteht sie. Und die Wichtigkeit von Automatisierungen im Bereich der Lagerverwaltung. Stellen Sie sich mal vor, Sie müssten die Ware in Ihren lokalen Schreibwarengeschäften und Ihrem Onlineshop manuell pflegen. Das kann kein Team der Welt akkurat und vor allem dauerhaft stemmen. Oder denken Sie an Online-Größen wie Amazon oder eBay – eine manuelle Pflege der Warenbestände würde Zeit, Energie und Ressourcen auffressen für einen inakzeptablen Output, wenn man bedenkt, wie viele Käufe in Echtzeit online weltweit getätigt werden. Und wie viele Lieferanten und Anbieter hinter den Produkten stecken. Nein, da sind wir uns alle einig: Die manuelle Bestandspflege ist im 21. Jahrhundert nicht mehr zeitgemäß und vor allem nicht effizient. Das können Sie mit gutem Gewissen Pimcore überlassen. Das Product Information Management (PIM) kümmert sich spielend leicht um die Verwaltung von Millionen von Produktinformationen in einem Repository aka einem zentralen Speicherort.: Durch die Verwendung von leistungsfähigen Datenbanktechnologien wie Indexierung und Caching sowie einer flexiblen Datenmodellierung kann Pimcore große Datenmengen kompensieren. Außerdem kann das System auf leistungsstarker Hardware oder Cloud-Umgebungen betrieben werden, was eine Skalierbarkeit sowie den Massenimport von Daten zulässt. Und das allein ist nur die Basis.

© Pimcore

Ein Paradebeispiel an Struktur: Die wertvollen Funktionen von Pimcore PIM

​Der erste Schritt ist getan: Sie haben Ihre SKUs in einer Tabelle pro Produkt definiert und in Pimcore eingepflegt. Ja, da hört die Geschichte eigentlich schon auf – denn den Rest übernimmt das System! Natürlich wird es jetzt nicht in Ihrem Lager frisch durchwischen, aber sich mit dem integrierten Data Management System rührend um Ihren Bestand kümmern. Und dies beginnt mit einer umfangreichen Datenverwaltung aus allen relevanten Quellen. Von Domains bis hin zu Attributen kategorisiert das System Ihre Stock Keeping Unit anhand der Produktfamilie und der Kategorien und erstellt Ihnen somit eine logische Eltern-Kind-Taxonomie mit einer Vielzahl von Hierarchie-Bäumen, ohne dass sich Daten doppeln. Die Folge: Sie können Produktkataloge jeder Größe in das System integrieren, ohne die negativen Aspekte wie verlangsamte Ladezeiten oder eine
erschwerte Produktsuche zu befürchten. Die Flexibilität von Pimcore ermöglicht eine umfangreiche Verwaltung und aktualisiert ihre Produktdaten dank der Massenvalidierung in Echtzeit – auch über die Grenzen Ihres heimischen Lagers hinaus.

Pimcore und ERP – eine nie enden wollende Erfolgsgeschichte

Wenn man Ihr Bestandsmanagement auf Vordermann gebracht hat, warum dann aufhören? Nein, das ist nicht Pimcores‘ Stil. Deshalb gehen Sie gemeinsam mit der Open-Source-Software Lösung noch einen Schritt weiter und integrieren es nahtlos in Ihre Enterprise Ressourcing Planning (ERP)- oder Beschaffungssystemen. Dank der Verbindung mit Pimcore können Sie die Verwaltung Ihrer täglichen Geschäftsaktivitäten intern mit den Bewegungen in Ihrem Webshop verbinden und Stock Keeping Units, Artikel-, Kunden-, Media- und Bestelldaten sowie die Preise unter einem Dach verwalten. Und von diesen Integrationsfunktionen können nicht nur Sie profitieren. Pimcore hilft Ihnen auch dabei, Portale für Ihre Lieferanten zu konzipieren. Mit individuellen Zugängen können Ihre B2B-Partner Daten jederzeit im- und exportieren und sich einen umfangreichen Überblick verschaffen. Dank der integrierten Automatisierungen erleichtern Sie nicht nur Partnern die Arbeit, sondern stärken auch zeitgleich Ihre Kooperationen. Denn wer kann von dieser digitalen, helfenden Hand nicht begeistert sein?

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir nach einer kostenlosen.Mehr erfahren

Darf es auch eine internationale Verwaltung sein?

Dann ist Ihr Wunsch natürlich Befehl. Als global einzusetzende Open-Source-Software Plattform bietet Pimcore automatisch verschiedene Hierarchien, in denen SKU-Daten für eine Vielzahl von Ländern und Sprachen organisiert werden. Wie das funktioniert? Alle Daten werden hierbei in einem eindeutigen Identifikator namens GPI (Kurzform für Global Product Identifier) zusammengefasst. Die Informationen werden hierüber eingespielt und dann entsprechend der Länder und ihrer dazugehörigen Sprachen weitergeleitet. Addiert man zu diesen Funktionen noch die Integration des Product Information Managements in digitale, internationale Handelsplattformen, ist es ein leichtes, die Stock Keeping Unit über mehrere Sprachen, Storefronts, Ländern
und Marktplätzen zu skalieren.

Unvorstellbare Dimensionen in der Realität umsetzen

Millionen von Millionen SKUs . Ein voll automatisiertes Bestandsmanagement mit optionaler Kopplung an mehrere Marktplätze. Und auch noch international möglich. Wo soll man da bloß anfangen? Diese Fragen müssen Sie sich nicht allein stellen. Als Pimcore Agentur mit Gold Zertifizierung unterstützen wir Sie vor allem auch bei komplexen Themen, ziehen gemeinsam mit Ihnen auch sechsstellige SKU-Mengen um und stehen von den Startlöchern bis zur Online-Stellung an Ihrer Seite. Wir beraten Sie strategisch bei der Konzeption Ihrer SKUs, der (Neu-)Katalogisierung Ihrer Produkte und evaluieren die Vielzahl an Pimcore-Funktionen nach Ihrem Bedarf und Workflows, um ein bestens auf Sie zugeschnittenes System zu konzipieren. Sprechen Sie uns gerne an und wir setzen mit Ihnen in einem Beratungsgespräch die Schwerpunkte für Ihr digitales Projekt understellen einen Fahrplan.

Tauchen Sie ein in unsere Welt

Hier informieren wir Sie über spannende digitale Trends und erklären, wie Sie diese für Ihr Unternehmen nutzen können. Außerdem geben wir Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit als Digital-Agentur. Wir freuen uns über Ihr Interesse!
wordpress blog create blog

Wie Sie einen WordPress Blog erstellen

Ein freundliches Hallo an Sie, die unseren Blog-Artikel gerade besuchen. Sind Sie also auch kurz davor, Ihren Blog zu starten und das World Wide Web ...
Weiterlesen
Pincore demo

Ihre umfangreiche Pimcore Demo

In der Web-Branche ist es ein Thema, um das man nicht herumkommt: Pimcore. Alle reden darüber, aber Sie fragen sich sicher: Was ist Pimcore und ...
Weiterlesen
Live chats​ Chatbots Live-Chat livechat chatbot

Live-Chat vs. Chatbots – wie entscheide ich mich richtig?​

Live-Chat oder für Chatbots? Wir informieren Sie in diesem Artikel über alle Vor- und Nachteile beider Varianten und empfehlen Ihnen ein Power-Tool.
Weiterlesen

Kontaktieren Sie uns!

Planen Sie ein neues digitales Projekt und haben Fragen zu unseren Dienstleistungen? Füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns direkt an 00800 26323474
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.
Error: Embedded data could not be displayed.